Tanz im August zu Gast im KINDL

9. – 11. August 2019, 10 – 18 Uhr

Par B.L.eux / Benoît Lachambre & Sophie Corriveau: Fluid Grounds
Hiroaki Umeda: Haptic Installation


Par B.L.eux / Benoît Lachambre & Sophie Corriveau
Fluid Grounds

Deutschlandpremiere
Einlass jederzeit möglich, unbestuhlt
Eintritt 15 € / Ermäßigt 10 € / Kinder- und Jugendliche bis 14 Jahre 5 Euro (zzgl. Gebühren), Family Friendly

In Fluid Grounds schaffen Benoît Lachambre und Sophie Corriveau einen spielerischen, poetischen Akt der Resonanz: Fünf Tänzer*innen erkunden den Raum, indem sie Wände und Fußboden mit farbigem Klebeband vermessen und markieren. In der achtstündigen Durational Performance skizzieren sie eine theatrale, sich immer wieder wandelnde Kartografie. Sie schaffen ein Wegenetz, das Erinnerungen verknüpft, choreografische Impulse setzt – und das auch von den Bewegungen der Besucher*innen beeinflusst wird. Es entsteht eine faszinierende Landschaft, eine farbenfrohe Skulptur als Souvenir einer Begegnung. Weitere Informationen und Tickets unter www.tanzimaugust.de


Hiroaki Umeda
Haptic Installation

Deutschlandpremiere
Installation für eine*n Zuschauer*in, Dauer: 02:30 Minuten, Eintritt frei, Hinweis: Stroboskopeffekte

Hiroaki Umeda lädt das Publikum zu einem unbekannten sinnlichen Erlebnis ein: In seiner Videoarbeit Haptic Installation werden den Besucher*innen in einem abgedunkelten Raum Videobilder auf ihre geschlossenen Augenlider projiziert. Denn für den japanischen Choreografen und multidisziplinären Künstler, der in seinen Arbeiten digitale Bilder, minimalistische Klänge und starke Körperlichkeit miteinander verbindet, ist Licht Teil des Tanzes. Und so ermöglicht er den Betrachter*innen die paradoxe Erfahrung, Farben physisch wahrzunehmen und mit geschlossenen Augen Choreografie zu erleben. Weitere Informationen unter www.tanzimaugust.de

Workshop
10. und 11. August 2019, 10–13 Uhr / Workshop mit Hiroaki Umeda / Tanzfabrik Berlin / Informationen und Anmeldung www.tanzfabrik-berlin.de