KESSELHAUS

Bettina Pousttchi
Panorama
1. September 2019 – 10. Mai 2020
Eröffnung: 31. August 2019, 17 Uhr

Bettina Pousttchi (* 1971 in Mainz, lebt in Berlin) realisiert im Kesselhaus des KINDL – Zentrum für zeitgenössische Kunst eine riesige Installation aus raumhohen Fotobahnen. Mit einer Höhe von zwanzig Metern ist das würfelförmige Kesselhaus ein einzigartiger Ausstellungsort in Berlin. Nach Roman Signer, David Claerbout, Haegue Yang und Thomas Scheibitz setzt Bettina Pousttchi ab September 2019 die Reihe der Künstlerinnen und Künstler fort, die für diesen spektakulären Raum eine ortsbezogene Arbeit entwickeln. 

Kuratiert von Andreas Fiedler


Veranstaltungshinweise

Öffentliche Führung durch das KINDL und die Ausstellung am Samstag, den 21.09., um 14 Uhr.


Mit freundlicher Unterstützung von:

KF_Logo_sw.jpg