MASCHINENHAUS M1

Bjørn Melhus
Free Update
15. September 2019 – 16. Februar 2020
Eröffnung: 14. September 2019, 17 Uhr

In seiner Ausstellung Free Update zeigt der norwegische Künstler Bjørn Melhus Arbeiten aus den letzten Jahren, darunter auch eine Neuproduktion, die im KINDL erstmals präsentiert wird.

Melhus beschäftigt sich in seinen Filmen und Videoinstallationen mit Phänomenen der Medienwirklichkeit. In oft überzeichneten, zum Teil absurd-komischen Kurzfilmen hinterfragt er Motive und allgemeine Strategien der Massenmedien und reflektiert ihren Einfluss auf unsere heutige Gesellschaft. Grundlage seiner Arbeiten sind Audiofragmente aus verschiedenen Kanälen der vorwiegend westlichen Pop- und Kinokultur wie US-amerikanischen Filmen, TV-Sendungen oder YouTube-Videos. Ausgehend von diesen Tonsequenzen entwickelt der Künstler vielschichtige Erzählungen, in denen er stereotype Figuren in eigenartige Kontexte versetzt. Dabei verkörpert Melhus die unterschiedlichsten und oft höchst bizarren Akteure seiner Filme stets selbst. Neben Arbeiten wie The Theory of Freedom (2015) und Can You See My Art? (2018) wird in der Ausstellung Bjørn Melhus’ neuester Film Sugar (2019) zu sehen sein, in dem ein beseelter, emotionaler Roboter gegen den Narzissmus des sozial abgestumpften Menschen ankämpft.

Die Ausstellung wird kuratiert von Andreas Fiedler.


Veranstaltungshinweise
Öffentliche Führung durch das KINDL und die Ausstellung Free Update am Samstag, den 16.November 2019 und 15. Februar 2020, um 14 Uhr.


Mit freundlicher Unterstützung von

 

Die Ausstellung findet im Rahmen der Berlin Art Week (11.-15.9.2019) statt.

 

Bis zum 20. Oktober 2019 zeigt die Stiftung Brandenburger Tor, die Kulturstiftung der Berliner Sparkasse, die Ausstellung im Atelier Liebermann: Bjørn Melhus. HOT SET.