KESSELHAUS

Thomas Scheibitz
Plateau mit Halbfigur
9. September 2018 - 12. Mai 2019
Eröffnung: 8. September 2018, 17 Uhr

Mit einer Höhe von 20 Metern bietet das Kesselhaus des KINDL – Zentrum für zeitgenössische Kunst einen einmaligen Ausstellungsort in Berlin. Nach Roman Signer, David Claerbout und Haegue Yang setzt nun Thomas Scheibitz die Reihe der Künstlerinnen und Künstler fort, die für diesen riesigen Ausstellungsraum eine ortsspezifische Arbeit entwickelt haben.

Mit Plateau mit Halbfigur realisiert Thomas Scheibitz im KINDL seine bisher größte skulpturale Arbeit. Die Entwicklung dieser Arbeit – ein intensiver Prozess der Formfindung und des Festlegens der Dimensionen für den gewaltigen Raum – dauerte rund anderthalb Jahre. Mit überraschender Selbstverständlichkeit fügt sich die mehrteilige, komplexe Skulptur, die an ihrem höchsten Punkt gegen achteinhalb Meter hoch ist, in das würfelförmige Kesselhaus ein.