Gäste 3/6
Die Kindl-Brauerei und Neukölln: Geschichte(n)
Zwei Vorträge
Dienstag, 18. Februar 2014, 19 Uhr

Im Jahr vor seiner Eröffnung im Herbst 2014 organisiert das KINDL – Zentrum für zeitgenössische Kunst die Veranstaltungsreihe Gäste, in der die einzelnen Räume der ehemaligen Brauerei geöffnet, erprobt und bespielt werden. Der dritte Abend der Reihe widmet sich der historischen Situation des Ortes.

Mit Vorträgen von:
Matthias Gerlitzki, Vertrieb Gastronomie Radeberger Gruppe 
Dr. Rainer Pomp, Historiker, Berlin

Eintritt frei 
Raum: Privatbrauerei am Rollberg (Am Sudhaus 3, 12053 Berlin)

Vor über 140 Jahren wurde die Berliner Kindl-Brauerei unter dem Namen „Vereinsbrauerei Rixdorf“ im heutigen Neukölln gegründet. Die Wende zum 20. Jahrhundert markiert den Beginn einer rasanten Entwicklung, in deren Verlauf sie zu einer der erfolgreichsten Brauereien Berlins wird und Rixdorf vom pulsierenden Vergnügungszentrum zum Berliner Stadtteil Neukölln wächst.

 

KINDL – Zentrum für zeitgenössische Kunst
Am Sudhaus 2, 12053 Berlin