MASCHINENHAUS, M1 und M2

Eberhard Havekost
Inhalt
23. Oktober 2016 – 19. Februar 2017
Maschinenhaus M1+ M2

Der 1967 in Dresden geboren Maler Eberhard Havekost zählt zu den wichtigsten deutschen Künstlern seiner Generation. Ausgangspunkt seiner Malerei sind eigene oder gefundene Fotografien, die er digital bearbeitet und schließlich als Vorlage für seine Bilder benutzt. Havekost bedient sich so einerseits den Errungenschaften der digitalen Bildbearbeitung und setzt sich andererseits mit den Auswirkungen der endlosen Bildproduktion der digitalen Medien auseinander. In beindruckender Radikalität befragt der Künstler die Authentizität von Bildern: Was sehen wir überhaupt? Wie viel Realität steckt in der Oberfläche von Dingen und ihren Abbildern?

Die Ausstellung Inhalt konzentriert sich auf Eberhard Havekosts Werk der vergangenen zehn Jahre und legt dabei einen Schwerpunkt auf neue Werkgruppen, die im KINDL erstmals gezeigt werden. Nach wichtigen Einzelausstellungen unter anderem im Museum Küppersmühle Duisburg (2013), der Schirn Kunsthalle Frankfurt (2010) und dem Stedelijk Museum Amsterdam (2006) ist Inhalt die erste institutionelle Ausstellung von Eberhard Havekost in Berlin. 

Zur Ausstellung erscheint eine Publikation.

Kuratiert von Andreas Fiedler


 

KINDL – Zentrum für zeitgenössische Kunst
Am Sudhaus 2, 12053 Berlin