KINDL – Zentrum für zeitgenössische Kunst



Neuigkeiten zum Umbau

Seit November 2014 zeichnet das Architekturbüro Dr. Krekeler & Partner für die weitere Sanierung des KINDL verantwortlich, Entwurf und Konzept des Umbaus stammen von grisard'architektur, Zürich. Im Zuge der Bestandsaufnahme der bisherigen Arbeiten wurde deutlich, dass sich der Aus- und Umbau der Ausstellungsflächen des denkmalgeschützten Gebäudes weitaus aufwändiger gestaltet, als bisher angenommen. Der neue Plan von Dr. Krekeler & Partner sieht vor, das Maschinenhaus mit seinen drei Ausstellungsetagen und der neu erschlossenen Ostfassade sowie das Sudhaus mit dem zukünftigen Café König Otto zum Herbst 2016 fertig zu stellen. Der Ausbau des Turmes wird zunächst zurück gestellt.


 

KINDL – Zentrum für zeitgenössische Kunst
Am Sudhaus 2, 12053 Berlin